Rede zum Haushalt 2024
| |

Rede zum Haushalt 2024

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,sehr geehrte Damen und Herren der Verwaltung, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen im Rat, sehr geehrte Zuhörerinnen und Zuhörer ich freue mich, Ihnen heute im Namen der Fraktion der FWG unsere Überlegungen und Ziele zum Haushaltsplanentwurf für 2024 erläutern zu dürfen. Wir leben in Zeiten großer Herausforderungen. Der Überfall Russlands auf die…

Pressemitteilung über die Haushaltsplanberatungen der FWG Oelde e. V zum Haushalt der Stadt Oelde 2024
| |

Pressemitteilung über die Haushaltsplanberatungen der FWG Oelde e. V zum Haushalt der Stadt Oelde 2024

Nach Einbringung des Haushaltsentwurfs der Verwaltung für den Haushalt 2024 trafen sich Mitglieder der FWG mit Vertretern der Verwaltungsspitze zum Austausch über die künftigen Aufgaben der Stadt Oelde und zu Erläuterungen des Entwurfs durch die Verwaltung im Landhotel Meier-Gresshoff. Der Haushalt der Stadt ist erkennbar nur noch über das Berücksichtigen einer (fiktiven) Ausgleichsrücklage genehmigungsfähig, da…

Informationsbesuch der Freien Wählergemeinschaft Oelde bei den Stadtwerken Ostmünsterland
| |

Informationsbesuch der Freien Wählergemeinschaft Oelde bei den Stadtwerken Ostmünsterland

Kürzlich besuchten Mitglieder der Freien Wählergemeinschaft das neue Verwaltungsgebäude der SO in Oelde. Dieses Gebäude mit nachhaltigem Energiekonzept wurde auf einer Fläche von knapp 3.000 qm im Gewerbegebiet A2 im Mai dieses Jahres fertig gestellt. Es hat eine Nutzfläche von 677 qm, das Außengelände hat 23 Parkplätze, davon 14 mit einer E-Ladesäule. Die auf dem…

Gestaltung des Kreisverkehrs Ennigerloher Straße
| | |

Gestaltung des Kreisverkehrs Ennigerloher Straße

Neubau eines Kreisverkehrs im Bereich Ennigerloher Straße/Paulsburg/Herrenstraße/Wallstraße Zur gerade beginnenden Diskussion zur Gestaltung des neu zu errichtenden Kreisverkehrs im Bereich Ennigerloher Straße / Paulsburg / Herrenstraße / Wallstraße hatte die Fraktion der FWG im Rat der Stadt Oelde einen Antrag gestellt. Über diesen Antrag berichtete die Zeitung „Die Glocke“ in der Ausgabe vom 21.09.2023 Im…

FWG Oelde informiert sich vor Ort über den Gebäudebestand und zukünftige Nutzungsmöglichkeiten des Overberg-Areals

FWG Oelde informiert sich vor Ort über den Gebäudebestand und zukünftige Nutzungsmöglichkeiten des Overberg-Areals

Erneut trafen sich kürzlich Ratsvertreter der FWG und Mitglieder der Wählergemeinschaft, um sich über Entwicklungsmöglichkeiten im Umfeld der ehemaligen Overbergschule auszutauschen. Ebenfalls anwesend waren die Bürgermeisterin Frau Karin Rodeheger, der Stadtbaurat André Leson und der Wirtschaftsförderer der Stadt Volker Combrink. Wie soll das Overberg-Areal auf Dauer genutzt werden? Diese Frage beschäftigt seit langem nicht nur…

Stellungnahme von FWG, SPD und B90/Die Grünen zur Berichterstattung am Montag, 24.04.2023

Stellungnahme von FWG, SPD und B90/Die Grünen zur Berichterstattung am Montag, 24.04.2023

Unter Bezug auf die Berichterstattung in der Glocke vom 24.04.2023 und die dortvon Seiten der CDU und FDP gemachten Vorwürfe einer Blockadehaltung derFraktionen von SPD, B90/Die Grünen und FWG sei von Seiten der kritisiertenFraktionen folgendes angemerkt: Im Gegensatz zu den Vorwürfen der Fraktionen von CDU und FDP handelt es sichkeineswegs um eine Blockadehaltung. Wir wissen,…

Rede zum Haushalt 2023

Rede zum Haushalt 2023

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,sehr geehrte Damen und Herren der Verwaltung,liebe Kolleginnen und Kollegen im Rat, ich freue mich, Ihnen heute im Namen der Fraktion der FWG unsere Überlegungen und Ziele zum Haushaltsplanentwurf für 2023 erläutern zu dürfen. Wir leben in Zeiten großer Herausforderungen. Der Überfall Russlands auf die Ukraine hat nicht nur zu unfassbar viel…

Presseerklärung der FWG Fraktion zum Beschluss: Mosaik des Künstlers Herbert Benedikt am Jahnstadion,

Presseerklärung der FWG Fraktion zum Beschluss: Mosaik des Künstlers Herbert Benedikt am Jahnstadion,

Die Expertise, die durch einen Fachbetrieb für Restaurationen erstellt wurde, vermittelte den Mitgliedern des Fachausschusses für Planung, Stadtentwicklung, Wohnen und Digitalisierung deutlich, dass ein Rückbau des Mosaiks ohne teilweise Zerstörung des Kunstwerks nicht möglich ist. Da die Restauration und Wiederanbringung mit verschieden Risiken, Unwägbarkeiten und enorm hohen Kosten verbunden ist, gab es hierfür, auch seitens…

End of content

End of content